Der Wetterzentrale Wetterbericht ausgegeben am 28. Januar 2020, 7:21 MEZ
Lage:
Mit einer kräftigen Westströmung ziehen atlantische Tiefs über Nordeuropa nach Osten und sorgen für wechselhaftes und zum Wochenende auch wieder milderes Wetter.

Vorhersage für Deutschland:
Heute im ganzen Land wechselnd wolkig und vor allem vormittags wiederholt schauerartiger Regen. Schneefallgrenze im Tagesverlauf auf etwa 500 m sinkend. Nachmittags nachlassende Schauer. Höchsttemperaturen 4 bis 9 Grad. Mäßiger bis frischer und in Böen starker bis stürmischer Südwestwind. In der kommenden Nacht im Nordosten und im südlichen Baden-Württemberg und Bayern wieder vermehrt Niederschläge, teils bis in tiefe Lagen als Schnee. Ansonsten wechselnd wolkig und nur örtlich Schauer. Tiefstwerte +4 bis -1 Grad.
Morgen am Alpenrand nur langsam nachlassender Schneefall. Im übrigen Land wechselnd wolkig und vereinzelt Regen-, Schnee- oder Graupelschauer. Höchstwerte 3 bis 8 Grad.

Tendenz für die Folgetage:
Am Donnerstag vermehrt Aufheiterungen und abgesehen von etwas Regen östlich der Elbe zunächst trocken. Gegen Abend im Südwesten aufkommender Regen. Etwas milder bei 7 bis 12 Grad.
Am Freitag meist stark bewölkt und zeitweise etwas Regen oder Sprühregen. Mild bei maximal 10 bis 15 Grad.
Am Wochenende regnerisch, windig und mild.






Wetterzentrale | Top Karten